Aktuelles‎ > ‎

Bergfinkenfasching

veröffentlicht um 08.03.2017, 14:39 von Jürgen Zill   [ aktualisiert: 09.03.2017, 13:42 ]
Dieses Mal im Erbgericht in Rosenthal unter dem Motto
„Bergsteigen ist ein Schund, drum feiern wir auf dem Meeresgrund“

Pünktlich versammelten sich die feierwütigen „Meeresbewohner“ zum Vorglühen am Feuer und dem darüber hängendem Glühweinkessel.

Nach dem Abendessen stürzten sich die Quallen, Krebse und sonstiges Getier, sowie Neptun, Piraten und Klabautermann ins Getümmel.

Das Programm mit der Entführung des Seepferdchens durch Klabautermann und Pirat gipfelte im Versuch, Krebs und Frosch zu kochen.

Pirat und Klabautermann mussten jedoch auf das „leckere“ Mahl verzichten, denn die Nixe versetzte die Beiden in einen Schlummerzustand, was zur Rettung der für die Mahlzeit vorgesehenen Leckerbissen führte. Bei dieser Gelegenheit kehrte auch das Seepferdchen, das ebenfalls auf dem Speiseplan stand, reumütig zu Neptun zurück.

Für Erheiterung sorgten auch das Pinguin- und das Taucherballett.

Ein herrlicher Abend, der weit nach Mitternacht endete.

Vielen Dank dem Leo für die Musik und stellvertretend für Mitwirkende, Helfer  und Organisatoren Dank unserem Bernhard, der so manches Lied aus dem Bergfinkenrepertoire mit neuem Text versah und den Text für die Mitwirkenden reimte.

Nicht zu vergessen das Team von unseren Gastgebern vom Erbgericht, die uns bestens bis spät in die Nacht mit Leckerbissen und Getränken versorgten und wenig später schon wieder das Frühstück servierten.

Dank auch allen, die den Weg nach Rosenthal gefunden haben.

J.Z.


Comments