Aktuelles‎ > ‎

Frühjahrskonzert 2017 "Wie lieblich schallt's durch Busch und Wald"

veröffentlicht um 10.05.2017, 12:44 von Jürgen Zill   [ aktualisiert: 11.05.2017, 11:27 ]

Zum nunmehr 7. Mal füllte sich der Ballsaal im "Lindengarten" mit erwartungsfrohen Zuhörern. Ihnen standen 82 aktivierende Personen erfolgreich gegenüber.

Dies waren: 73 singende Bergfinken, und 2 Dirigierende; 3 ins Blech blasende Männer vom Hornquartett mit ihrer, das gleiche Instrument beherrschenden Joana; unsere hochgeschätzte Moderatorin Lydia und die zwei Blumenmädchen Frieda und Constanze.

Der Programmtitel drückte es aus, es sollte durch den Wald gehen. Ein teilweise doch recht anspruchsvolles Konzert.

Das kurzfristig engagiertes Hornquartett vom "Heinrich Schütz Konservatorium" beherrschte seine Instrumente brillant.      

Unsere drei Solisten wurden ebenso mit Beifall belohnt, wie unsere Lydia. Selbige hatte viel zum Leben im Wald zu berichten und meisterte Ihre Ansagen auch mit lustigen Einlagen wie immer in gekonnter Form.

Unsere beiden Chorleiter hatten die Sänger mit ihrem anspruchsvollen Dirigat fest im Griff.

Beim "Gewitter im Gebirge" kam es beim Abschluss (bunter Regenbogen) zu geringfügigem Missklang, den aber vermutlich nur die im Saal sitzenden Bergfinken registrierten und was vermutlich mit dem Gewitter zusammenhing.

Beim Abschlusstitel "Zur hohen Jagd" war der Text schwer zu verstehen; selbst für im Saal sitzende Sänger, welche das Stück schon mit geprobt hatten. Dies ist aber auch so, wenn man den Titel bei You Tube eingibt!!

Dass unser Titelblattgestalter Wolfgang Winkler im Programmheft eine Würdigung erfährt, ist lobenswert.

Es war ein schönes und gelungenes Konzert, dem die große Zuhörerschar zum Schluss frenetischen Beifall zollte, zumal sich auch alle Sänger vor ihr verbeugten.

Nun beginnt aber auch wieder die schöne Zeit des Bergliedes !!!

 

H"S"G



Comments