Aktuelles‎ > ‎

Himmelfahrtspartie

veröffentlicht um 09.05.2016, 13:42 von Jürgen Zill

Himmelfahrt konnten wir in vollen Zügen genießen. Zug um Zug beim Klettern an den Lorenzsteinen, bis zum letzen Zug aus unserem Fass Bier in der Buschmühle und im vollen Zug bei der Hinfahrt. Schön war’s, sehr schön sogar, weil auch das Wetter prima mitgespielt hat.

Mit zwanzig Sängern waren wir recht gut vertreten. Die Meisten waren zunächst klettern und eine kleine Gruppe um Egon war noch gewandert. Für Holm war alles Neuland an diesem Tag, doch wir denken, er wird nun auch selbst die Sächsische Schweiz erkunden. In der Buschmühle haben wir uns nachmittags alle eingefunden und mit gut geölter Stimme uns und die anderen Gäste mit Gesang unterhalten. Der Buschmüller hatte extra für uns ein Fass Bier organisiert und wir mussten keine Flaschenkinder sein. Recht pünktlich ging’s mit Bus und Bahn gen häuslicher Gefilden und bis zur Verabschiedung gab es auch keine Ausfälle oder unerlaubte Entfernungen von der Truppe. Was vielleicht im Anschluss noch geschehen sein mag, darüber schweigt des Sängers Höflichkeit.

Auch nächstes Jahr ist wieder Himmelfahrt, doch bis dahin gibt es noch weitere Bergfinken-Höhepunkte.

Falk






Comments