Aktuelles‎ > ‎

Lichtelabend

veröffentlicht um 16.12.2015, 13:33 von Jürgen Zill   [ aktualisiert: 18.12.2015, 09:19 ]

Die Idee, unsere Kleinsten mit in unseren traditionellen Lichtelabend zu integrieren, war gemessen an der Teilnehmerzahl schon ein Erfolg.

Wir hatten von der Gemeinde die Erlaubnis passend neben dem Feuerwehrgebäude ein kleines Feuer in einer Feuerschale anzuzünden.

Für die Kinder gab es Knüppelkuchen, Kinderpunsch und zur Gitarre mit Bernhard Kinder- und Weihnachtslieder.

Die Eltern und Großeltern wurden mit Glühwein versorgt.

Langsam wurde es kühl und der warme Saal lockte schon. Doch vorher starteten alle gemeinsam zum Lampionumzug.

Bevor das selbstgestaltete Buffet eröffnet wurde, konnten die Kinder basteln und die Sänger untermalten mit Weihnachtsliedern aus noch nicht ganz aufgetauten Stimmen.

Natürlich durfte der Weihnachtsmann nicht fehlen. Er hatte für Alt und Jung etwas Passendes im Sack.

Es folgte die Aufführung des Märchens vom Schneewittchen und alle Kinder konnten in gebastelten Zwergenkostümen dabei sein.

Eine recht lustige Angelegenheit, die nicht nur den Kindern Freude bereitete.

Der obligatorische Jahresrückblick aus Achims „Feder“ hat uns wiedermal gezeigt, wie schnell doch so ein Jahr vergeht.

Der Reisebericht von den Bergen Ecuadors war ein schöner Abschluss des Abends.

Otto und Steffi erzählten von ihrer Reise und mussten viele Fragen beantworten.

Bleibt nur noch ein großer Dank an den Hauptorganisator, Dichter und gemeinsam mit Tom auch Ideengeber Bernhard. Ebenso Dank an alle, die zum Gelingen des Abends beitrugen.

Es war ein gelungener Versuch, unsere jüngeren Sänger und deren „Nachwuchs“ mit zu integrieren.

Soll aber auch Anstoß sein, sich selbst mit einzubringen.

J.Z.



Comments