Aktuelles‎ > ‎

Probenwochenende

veröffentlicht um 07.03.2014, 13:15 von Jürgen Zill   [ aktualisiert: 07.03.2014, 15:04 ]

Lange geplant, wurde am 07. und 08.02. unser Chorwochenende durchgeführt. Für Intensivproben zu den Chorvorhaben im laufenden Jahr ist die DJH Ostrau ideal. Sie hat sich meiner Beobachtung nach als der beste Ort für diese Arbeit bewährt. Gut zu erreichen, durch

die vorhandenen Räumlichkeiten prima Probenmöglichkeit und im JH-Charakter wird man gut versorgt. Rund 65 Sänger stellten sich der mitunter anstrengenden Arbeit. Der Arbeitszyklus begann freitags sehr intensiv - aber mit bester Laune. Das gesellige Beisammensein danach war auch recht stimmungsvoll. Unser Chefversorger Matthias hat die "Nase" zum Gastronomen. Am Samstag hatten alle drei Dirigenten alle Hände voll mit den ausgewählten Stücken zu tun. Dazu kamen noch zwei völlig neue Lieder. "Alta triviata beata" wird uns wohl einige Zeit beschäftigen. Die 110A, Stiftung von Schumm, ist der Hammer! Nachdem die erste Seite einstudiert war, hörten wir  eine Aufnahme mit dem Rundfunkchor Leipzig. Danach war es kurze Zeit ganz still im Raum. Dann war klar: Dort wollen wir hin! Ein herrliches Lied. Alle drei Chorleiter gaben das Beste! Allen voran Uli. Ein schwungvoller, arbeitsreicher, humorvoller und erlebnisreicher Probentag klang mit der Zusammenstellung einiger schon längere Zeit nicht mehr gesungener Lieder aus. Herzlichen Dank den Liedermeistern für ihre investierte Arbeit! Aber: Das Lied, welches sich das Publikum am meisten wünscht von einem Bergsteigerchor war in den Proben leider nicht dabei. Vielleicht kommt es später noch dazu.

 

Berg Heil!  Egon.








Comments