Aktuelles‎ > ‎

Singen in Leupoldishain

veröffentlicht um 30.05.2016, 13:21 von Jürgen Zill   [ aktualisiert: 06.06.2016, 14:09 ]

Auf historischem Boden im hinteren Bärsgrund, gelegen zwischen den im 12. Jahrhundert errichteten kleinen Waldhufendörfern Leupoldishain und Nickolsdorf, gestalteten die Dorfbewohner 1965 eine idyllisch gelegene Waldbühne. Hier, nicht weit vom Klettergebiet der Nickolsdorfer Wände, gaben wir Bergfinken am 28. Mai 2016  unser nunmehr drittes Konzert seit 2014 unter dem Motto „Berggipfel erglühen, Waldwipfel erblühen“. Ergänzt wurde unser Gesang durch das Quintett der Jagdhornbläser aus Hohnstein. Unser fröhlicher Gesang mit über 60 Sängern vermochte es nicht nur, die drohenden Gewitterwolken wegzuschieben, sondern auch unsere Zuhörer zu begeistern. Unser Gockel als geistreicher, humorvoller Moderator trug viel zu der guten Stimmung bei. Dank gebührt auch unserem Günter Priebst und dem Sachsenforst für die vorbildliche Vorbereitung der Veranstaltung.

                                                    Ernst Fink



Comments