Aktuelles‎ > ‎

Weihnachtskonzerte 2016 in der Annenkirche zu Dresden

veröffentlicht um 04.12.2016, 09:09 von Jürgen Zill   [ aktualisiert: 04.12.2016, 09:15 ]

Unter der Leitung von Ulrich Schlögel und Max Röber erlebten die Zuhörer und auch die Sänger ein wohl außergewöhnliches Konzert. Zu Gast waren die Dresden Pipes & Drums, eine traditionell schottische Pipe Band aus Sachsen. Diese eröffnete - in schottischer Kleidung - sogleich das Konzert mit traditionellen Weisen im typischen Dudelsack-Sound, der im Kirchenschiff akustisch gewaltig wirkte und alle überraschte. Die Bergfinken setzten die Programmfolge ebenfalls mit kräftigen aber auch besinnlichen Berg- und Weihnachtsliedern fort. Dazwischen erklangen Instrumentalstücke, dargeboten von Katrin Heyde (Blockflöte), Tommy Naumann (Klavier) und Kantor Seidel (Orgel), und mit interessanten Erläuterungen führte Lydia Schlenkrich durch das Programm. Höhepunkt am Ende des Konzertes war dann das Zusammenwirken aller Beteiligten - also Chor, Pipe Band, Instrumente und Orgel - mit dem Lied "Auf Wiedersehn, ihr Freunde mein!" (Amazing Grace), Worte von Vicky Leandros, Melodie aus England, das Ulrich Schlögel extra für diese Zusammensetzung eingerichtet hatte. Die Zuhörer dankten für alles mit herzlichem Beifall, so dass eine ebenfalls kräftige Zugabe folgte (Ewige Berge) und die Besucher beeindruckt die Kirche verließen. Zu erwähnen ist noch das im Programmheft enthaltene aktuelle Chorfoto, aufgenommen vom Bergfotograf Frank Richter in der Felsenburg Neurathen.

Klaus R.


Foto Lynn Berthold




Comments